Glossar

 

 

Armschwellung oder „Dicker Arm“ (Arm- oder Lymphödem)

Dieses Phänomen tritt nur noch selten auf nach einer Lymphknotenausräumung oder einer Bestrahlung, wenn die Lymphflüssigkeit nicht mehr normal fliessen kann. Die Flüssigkeit sammelt sich im Gewebe an und lässt die Haut anschwellen: Ein Ödem kann sich an der Hand, dem Unterarm oder am ganzen Arm bilden. Mit den heutigen Operationstechniken und Physiotherapie kann ein Lymphödem in den meisten Fällen vermieden werden. Mit einigen vorbeugenden Massnahmen wird das Risiko ebenfalls vermindert (Hitze und Wunden vermeiden, eine allfällige Wunde gut desinfizieren usw.).